„Meine Cousine Rachel“ im Kino

0

Meine Cousine Rachel: Romanverfilmung nach dem gleichnamigen Buch von Daphne du Maurier über den Edelmann Philip, der sich in Rachel, die Mörderin seines geliebten Cousins verliebt.

Der englische Gentleman Philip (Sam Claflin) reist höchst besorgt zum Anwesen seines Cousins Ambrose, der dem früheren Waisenkind einst wie ein Vater zur Seite stand. Seit einiger Zeit erhielt Philip Briefe von Ambrose, in denen dieser von seiner neuen Frau Rachel (Rachel Weisz) schwärmte. Die zuletzt erhaltenen Zuschriften wurden aber zunehmend seltsamer und schienen vor der dunkelhaarigen Frau zu warnen… Ambrose verstirbt, bevor Philip ihn persönlich befragen kann, und im rachsüchtigen Hinterbliebenen wächst die Ahnung, Ambrose‘ bisher unbekannte Ehefrau und nun Witwe Rachel stecke hinter dem Tod seines Cousins. Doch die geheimnisvolle wie bestechend charmante Frau zieht den jungen Mann mit Leichtigkeit in ihren Bann… und sein Rachedurst scheint wie verflogen.

– Genre: Drama; Romanze; Thriller – Laufzeit: 106 min – FSK: ab 6 Jahren – Verleih: Fox Deutschland –

Montag, den 20.11.2017 | 17.15 + 20.15 Uhr | Eintritt: 6,00 € auf allen Plätzen

Karten an den Kinokassen oder online unter www.filmpalast-kino.de erhältlich.

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmail
Teilen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*