Lesegaudi am Schwimmbecken – Sommerlese-Start in der Thüringentherme

0

Unter dem Motto „Raus aus der Schule – Rein ins Lesevergnügen“ eröffnete die Mühlhäuser Stadtbibliothek am Mittwoch (22. Juni) ihren Sommerleseclub (SLC) in der Thüringentherme am Lindenbühl.

Am Mittwochnachmittag gab es den Auftakt in der Thüringentherme. Gemeinsam mit Frau Ellen Schill, Vertreterin der Thüringentherme, eröffnete Frau Luhn den diesjährigen Sommerleseclub. Dabei konnten 19 Schüler einer 7. Klasse sowie ihre Lehrerin Frau Brannys aus der Thomas-Müntzer-Schule, dank freundlicher Unterstützung durch die Therme, kostenlosen Badespaß mit Lesevergnügen verbinden.

Das Leseclub-Regal in der Mühlhäuser Stadtbibliothek kann von den Schülern, die mitmachen wollen, jetzt schon angesteuert werden. Die Titel sollen von den jungen Lesern kurz eingeschätzt und bewertet werden. Die Anmeldung ist kostenlos. Für mehr als drei gelesene Bücher erhalten die teilnehmenden Kinder eine Urkunde und Vielleser werden obendrein mit einem kleinen Preis geehrt. Und ein weiterer Bonus: Deutschlehrer, die dieses Leseangebot unterstützen, bescheinigen die Teilnahme am Sommerleseclub in der Regel gern im nächsten Halbjahreszeugnis.

Bereits zum fünften Mal gibt es diese beliebte Leseförderungsaktion in der Bibliothek. Mit dem Projekt sollen vor allem Schüler im Alter von 10 bis 14 Jahren der 5. bis 8. Klassen angesprochen werden. Dafür wurden wieder viele spannende Kinder- und Jugendbücher herausgesucht und eigens mit dem „SLC“-Logo kenntlich gemacht. Heike Luhn, Mitarbeiterin der Stadtbibliothek betreut den Sommerleseclub 2016, der während der Sommerferien vom 27. Juni bis 06. August 2016 in die Jakobikirche einlädt.

Foto: Stadtverwaltung Mühlhausen

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmail
Teilen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*