Kinder­wagen: Gute Kombis, schlechte Kombis

0

Jedes Elternteil ist darauf bedacht sein Kleinstes und Wertvollstes zu beschützen. Das gilt auch für die Kinderwagen. Würden Sie ihr Kind in einen Kinderwagen setzen der unsicher ist? Doch wie weiß man, wie sicher der Wagen ist? Stiftung Warentest hat Kombikinderwagen getestet. Was dabei raus kam, sehen Sie hier…..

Kombi-Kinder­wagen sollen das Kind über die ersten Lebens­jahre begleiten: der trag­bare Aufsatz ist praktisch für die Zeit nach der Geburt, der verstell­bare Sport­sitz auf Klein­kinder zuge­schnitten. Das hat seinen Preis: 299 bis 1 080 Euro kosten die Kinder­wagen in unserem Test. Doch mit dem Bugaboo ist ausgerechnet der teuerste deutlich mit Schad­stoffen belastet. Drei weitere Wagen sind mangelhaft. Andere können kippen oder sind unbe­quem. Nur 3 von 12 Modellen sind sicher und gut.

Drei Kinder­wagen sind gut

Erst­mals in einem Kinder­wagentest fanden wir Modelle, deren Tragetaschen lang genug sind für Kinder bis mindestens neun Monate. Das ist wichtig, denn vor diesem Zeit­punkt können viele Kinder noch nicht sitzen. Der Testsieger über­zeugt mit einer guten Tragetasche und einem guten Sitz. Außerdem lobten die Prüfer, dass er sich auf verschiedenen Untergründen sehr gut fahren lässt und der Einkaufs­korb leicht zu beladen ist. Beim zweiten guten Modell über­zeugten unter anderem Federung und Bremsen, der Test­dritte hatte die längste Tragetasche und ließ sich bequem zusammenklappen.

...lesen Sie hier weiter…

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmail
Teilen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*