Jugendlicher ausgeraubt

0

(LPI-NDH)
In der vergangenen Nacht ist ein 17-Jähriger aus Mühlhausen Opfer eines Raubüberfalls
geworden. Gegen 00.30 Uhr wurde er von zwei Männern in der Feldstraße
nach einer Zigarette gefragt. Als er dies verneinte, wurde er von einem der Männer
am Kopf und Nacken gepackt und zu Boden gedrückt. Ein zweiter Mann durchsuchte
das Opfer und nahm das Handy aus der Hosentasche. Mit diesem flüchteten die
Täter in Richtung Wendenwehrstraße. Der 17-Jährige blieb leicht verletzt zurück. Ein
Lkw –Fahrer, der den Lebensmittelmarkt am Tatort belieferte, informierte auf Bitten
des Opfers die Polizei. Bei den zwei Unbekannten soll es sich um Männer mit dunklem
Hauttyp handeln. Sie waren ca. 1.70 bis 1.80 groß. Einer trug Rastazöpfe mit
einem orangefarbenen Tuch auf dem Kopf, dessen Begleiter war kahl rasiert. Bekleidet
waren beide Angreifer mit einer Jogginghose, einer trug ein Muskelshirt, der
Andere ein T-Shirt. Es soll sich um Ausländer gehandelt haben. Das Opfer konnte
nach ambulanter Behandlung im Krankenhaus wieder entlassen werden. Der Tatort
befindet sich zwischen dem Einkaufsmarkt in der Feldstraße und der Margaretenschule.
Wer Hinweise zum Tatgeschehen geben kann oder zwei Personen kennt,
auf die die Beschreibung passt, wird gebeten, sich bei der Polizei in Mühlhausen,
unter der Telefonnummer 03601/4510 zu melden.

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmail
Teilen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*