Glücksbringer-Kraniche werben für Ballett-Doppelabend

0

Karten für „Die Kraniche des Ibykus | In parts/to gather“ zu gewinnen

Kraniche sind traditionell Symbole des Glücks – in der antiken griechischen Mythologie ebenso wie in der chinesischen und der japanischen Kultur. So heißt es, wer 1000 Origami-Kraniche falte, dem erfüllten die Götter einen Wunsch. Auch im Ballett „Die Kraniche des Ibykus“ spielen diese Vögel eine schicksalhafte Rolle: die Mörder des Ibykus verraten sich, als sie einen Schwarm Kraniche sehen, die als einzige den Mord beobachtet hatten.

Mit selbst gefalteten Origami-Kranichen können alle Ballettfreunde nun Karten für „Die Kraniche des Ibykus | In parts/to gather“ gewinnen! Wer bis zum 28. Februar einen (oder mehrere) Kraniche faltet und an der Theaterkasse abgibt, nimmt am Gewinnspiel teil. Die Kraniche können zu den regulären Öffnungszeiten der Kasse abgegeben werden – dienstags bis freitags von 10 bis 18.30 Uhr und samstags von 16 bis 18.30 Uhr. Alle Kraniche werden in der Kassenhalle des Theaters präsentiert. Eine Jury wählt den schönsten aus – und wer den gefaltet hat, erhält zwei Freikarten für den Ballettabend.

Zwei Choreographien an einem Abend bietet „Die Kraniche des Ibykus | In parts/to gather“ ab dem 16. Februar 2018 im Theater Nordhausen. Ein Handlungsballett und eine freiere Form, eine Kreation des Nordhäuser Ballettdirektors und eine von einem Gastchoreographen – ein spannender und hochästhetischer Kunstgenuss wird der Doppelabend.

Ivan Alboresi erzählt mit dem Ballett TN LOS! die Geschichte aus Schillers Ballade „Die Kraniche des Ibykus“. Die Musik dazu stammt von Composer in Residence Christoph Ehrenfellner, der damit sein erstes Ballett komponierte. Kevin O’Day schöpft seine Inspiration vor allem aus den Werken von Johann Sebastian Bach und beschäftigt sich damit, wie der Einzelne gemeinsam mit anderen zu einer Gruppe wird.

Karten für die Premiere von „Die Kraniche des Ibykus | In parts/to gather“ am 16. Februar um 19.30 Uhr und die nächsten Vorstellungen am 10. und 16.03. um 19.30 Uhr sowie am 11.03. um 18 Uhr gibt es an der Theaterkasse (Tel. 0 36 31/98 34 52), im Internet unter www.theater-nordhausen.de und an allen Vorverkaufsstellen der Theater Nordhausen/Loh-Orchester Sondershausen GmbH.

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmail
Teilen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*