„Ganz schön helle“ – die Sicherheitsaktion des ADAC für Erstklässler

0

Am Dienstag, dem 20. September 2016 erhielten auch die Erstklässler der Grundschule „Am Förstemannweg“ ihre gelben Sicherheitswesten, ausgehändigt durch Herr Hildebrandt dem Stellvertretenden Vorsitzenden des MSC Südharz ADAC Thüringen und dem ADAC – Mitglied Monika Hildebrandt.

Die Grundschule „Am Förstemannweg“ beteiligte sich auch dieses Jahr wieder an der Sicherheitsaktion der ADAC Stiftung „Gelbe Engel“, die sich seit 2007 für Unfallpräventionsprojekte für Kinder und Jugendliche deutschlandweit einsetzt. In diesem Jahr werden 750.000 Sicherheitswesten an Erstklässler deutschlandweit verteilt. Unterstützt wird der ADAC hierbei durch die Deutsche Post, die für Logistik und Versand der rund 30.000 Pakete in ganz Deutschland aufkommt.

Diese Westen sollen den Kindern helfen, auf ihrem Schulweg besser von anderen Verkehrsteilnehmern gesehen zu werden. Somit soll das Unfallrisiko gerade auf dem Schulweg aber auch in der Freizeit verringert werden.

„Die Erstklässler sollen sehen, dass sie mit einer Weste viel besser und schneller von anderen Verkehrsteilnehmern erkannt werden. So kann rechtzeitig reagiert werden – das kann Leben retten. Natürlich nur dann, wenn die Westen auch getragen werden“, so der ADAC.

Quelle: Ilka Hage in Kooperation mit der Presseinfo des ADAC und Herr und Frau Hildebrandt

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmail
Teilen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*