Erster Thüringer Innovationspreis „Zukunft Handel“ ausgerufen

0

Wirtschaftsministerium und IHK Erfurt wollen digitale Neuausrichtung fördern

Das Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft (TMWWDG) sowie die Industrie- und Handelskammer (IHK) Erfurt vergeben 2017 erstmalig den „Thüringer Innovationspreis Zukunft Handel“. Dem Sieger winkt ein Preisgeld von 10.000 Euro. Der Bewerbungsschluss endet am 30. September.

Neue Technologien und die Zunahme des Online-Handels, verbunden mit steigenden Kundenanforderungen, revolutionieren den Einzelhandel und stellen Unternehmen sowie Städte vor große Herausforderungen. Diese Entwicklung hat einen erheblichen Einfluss auf die Branche, einhergehende Wertschöpfungsprozesse sowie die Attraktivität von Innenstädten. Die zukünftigen Erfolgsgaranten für Händler liegen vor allem in der digitalen Transformation ihrer Marketing- und Vertriebsinstrumente. „Um die notwendige digitale Neuausrichtung des regionalen Einzelhandels zu unterstützen, hat die IHK Erfurt einen Innovationspreis für den Handel ausgelobt“, sagt Diana Stolze, Leiterin der Regionalen Service-Center der Landkreise Eichsfeld, Nordhausen und Kyffhäuserkreis. Ausgezeichnet werden sollen innovative Handelsunternehmen, die sich mit originellen, zukunftsweisenden und kundenorientierten digitalen Strategien oder Maßnahmen erfolgreich positioniert haben.

„Ich habe sehr gern die Schirmherrschaft für den Preis übernommen, weil ich zuversichtlich bin, dass der stationäre Einzelhandel reale Chancen hat, sich gegenüber – oder noch besser: mit – dem Onlinehandel zu behaupten. Mit dem Preis suchen wir Best-Practice-Beispiele, die dazu beitragen, andere Unternehmen hinsichtlich der Umsetzung digitaler Strategien zu sensibilisieren“, so der Thüringer Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee.

Für den Sieger des „Thüringer Innovationspreises Zukunft Handel“ stellt das Thüringer Wirtschaftsministerium ein Preisgeld in Höhe von 10.000 Euro zur Verfügung. Der Zweitplatzierte erhält von der IHK Erfurt ein Preisgeld in Höhe von 5.000 Euro sowie die Möglichkeit der kostenfreien Teilnahme an der zertifizierten Fortbildung zum Online-Marketing-Manager/-in (IHK) im Wert von 1.400 Euro. Der dritte Platz ermöglicht die kostenfreie Teilnahme an Fortbildungsangeboten der IHK Erfurt im Wert von bis zu 2.000 Euro.

Die Bewerbungsunterlagen werden bis einschließlich 30. September 2017 von der Erfurter Kammer entgegengenommen. Alle Informationen rund um den Wettbewerbsaufruf und die Teilnahme finden Sie unter www.erfurt.ihk.de/innovationspreis.

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmail
Teilen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*