Das Junge Theater Nordhausen kommt zum Leseratten-Abschlussfest in die Stadtbibliothek „Rudolf Hagelstange“

0

Nordhausen (psv) Ein weiteres Mal ist das Projekt „Ich bin eine Leseratte“ der Stadtbibliothek Nordhausen zu Ende gegangen. Am Dienstag, dem 26.09.2017, um 16:00 Uhr lädt die Stadtbibliothek zum Leseratten-Abschlussfest ein. in die Stadtbibliothek „Rudolf Hagelstange“ ein. Der Eintritt ist frei!

Der Höhepunkt des Nachmittags am 26. September wird die Aufführung des Puppenspiels „Die Geschichte vom alten König Lear und seinen drei Töchtern“ sein, unter Leitung und gespielt von Christian Fuchs vom Jungen Theater.

Dies ist eine alte Sage über Kinder und ihre (Groß-)Eltern. „Wie sehr liebt ihr mich?“, fragt der alte König. Die beiden älteren Töchter schmeicheln ihm, nur die Jüngste sagt: „Ich liebe dich so sehr, wie ich es dir schuldig bin, nicht mehr und nicht weniger.“ Da verweigert der Alte ihr das Erbe und weist sie vom Hof. Doch seinen älteren Töchtern fällt der Greis bald zur Last. Es braucht einen Gewittersturm und einen zugelaufenen Narren, bis sich der alte König zu seiner Jüngsten aufmacht, die ihn liebevoll aufnimmt. Auf ihre Loyalität kann er sich verlassen.

Das Puppenspiel „Die Geschichte vom alten König Lear und seinen drei Töchtern“ wird auch im Rahmen der „DienstagsGeschichten“ veranstaltet und alle Interessierten sind ebenfalls eingeladen. Alle bereitgestellten Bücher und Materialien stiftete die Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen in Zusammenarbeit mit der Nordhäuser Sparkasse und der Landesfachstelle für Öffentliche Bibliotheken in Thüringen.

Das Angebot im Rahmen des „Leseratten“-Projektes für Kinder der 3. bis 6. Klassen war auch in diesem Jahr wieder spannend, lustig und abwechslungsreich.

Das haben auch die Kinder gemerkt, fleißig daran teilgenommen und in den Sommerferien gelesen. Zum Projekt gibt/gab es eine Broschüre „Ich bin eine Leseratte“ mit Spielregeln. In dieser Broschüre konnten Fragen zu den sechs Büchern beantworten werden. Jede eingereichte Broschüre wird von einer Jury bewertet.

Auch wenn Leserinnen und Leser nur ein Buch gelesen- und die dazugehörigen Fragen beantwortet haben, können sie am Abschlussfest mit Preisverleihung teilnehmen.

Wer die Broschüre noch nicht abgegeben hat, kann es bis zum 12. September 2017 nachholen, denn danach tagt die Jury und wählt die Gewinner aus.

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmail
Teilen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*