Chancen und Herausforderungen beim Arbeiten mit ausländischen Kollegen

0

Am Workshop „Interkulturelle Kompetenz in Unternehmen“ im BIC Nordhausen in der vergangenen Woche nahmen interessierte Personalverantwortliche aus verschiedenen Unternehmen u.a. aus Nordhausen und Sondershausen teil. Eingeladen hatten neben dem Europa-Service Nordthüringen (ESN) auch die Berliner Beratungsagentur Consilcom. Kollegen und Mitarbeiter mit ausländischen Wurzeln sind mittlerweile in vielen Unternehmen in Nordthüringen anzutreffen und können zukünftig für viele Unternehmen zum entscheidenden Wettbewerbsvorteil werden. Sei es, um der demografischen Entwicklung unserer Region gut vorbereitet begegnen zu können und damit die Arbeitsfähigkeit des Unternehmens zu sichern oder um die Herausforderungen des internationalen Wettbewerbs meistern zu können. Integration und die Akzeptanz der neuen Kollegen im eigenen Unternehmen sind oft nicht einfach. Mal gestaltet sich der Integrationsprozess für beide Seiten angenehm und unkompliziert, oft müssen jedoch erst kulturelle, behördliche oder kommunikative Hürden genommen werden. Gemeinsam mit dem Dozenten wurde über bisherige Erfahrungen und Erfolge, zukünftige Bedarfe, Chancen und Konfliktpotenziale gesprochen und Ideen und Methoden für neue Sichtweisen und interkulturelles Arbeiten in der Praxis entwickelt und diskutiert. Am Ende des ganztätigen Workshops nahmen die Unternehmer wichtige Anregungen für das eigene Unternehmen mit.

Unternehmen in Nordthüringen, die zum Thema Gewinnung und Integration ausländischer Mitarbeiter Informationen suchen, erhalten beim ESN kostenfreie Beratung und Unterstützung. Der ESN ist ein Angebot des Landkreises Nordhausen und wird durch den Freistaat Thüringen aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds finanziert. Zu erreichen ist der ESN telefonisch unter 03631.918202 oder auf www.facebook.com/ESN.BIC/

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmail
Teilen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*