Blindgängerentschärfung am 3. September: Busse fahren ab 9 Uhr regelmäßig zum Ausweichquartier Kollwitz-Schule / Klinikum arbeitet wie gewohnt

0

Nordhausen (psv) Im Zuge der Evakuierungsmaßnahmen bei der Blindgänger-Entschärfung am 3. September fährt ab 9:00 Uhr regelmäßig ein Shuttle-Bus in das Ausweichquartier Kollwitz-Schule.

Der Bus hält:

1. In der Albert-Träger-Straße, Höhe Abfahrt Freiwillige Feuerwehr Nordhausen-Mitte,

2. an der Bushaltestelle Südharzklinikum/Albert-Träger-Straße (Nähe Straßenbahnwendeschleife)

3. an der Bushaltestelle Schöne Aussicht Der Shuttle-Bus fährt im Viertelstundentakt. Die Rückfahrt kann von dem Ausweichquartier nach Aufhebung der Evakuierung durch den Sprengmeister erfolgen.

Behinderte oder pflegebedürftige Personen können sich über den City-Ruf 03631 696115 bei der Stadt Nordhausen melden. Hier kann dann eine individuelle Transportmöglichkeit in das Ausweichquartier organisiert werden. Weitere Informationen zur Situation, zu den Ausweichmöglichkeiten und zu evakuierten Personen gibt es ebenfalls über den City-Ruf des Ordnungsamtes 03631 696115. Das Südharz-Klinikum wird trotz der Evakuierungsmaßnahmen seine Arbeit aufrecht erhalten.

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmail
Teilen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*