Blaulichtreport aus Nordhausen

0

(LPI-NDH)

Verkehrsgeschehen im Landkreis Nordhausen – vom 14.07.2017 zum 16.07.2017 –

Alles in Allem war es für die Nordhäuser Polizei ein sehr ruhiges Wochenende. Es wurden lediglich fünf Verkehrsunfälle aufgenommen. Dabei handelte es sich bis auf einen Unfall mit einem Motorradfahrer um Bagatellunfälle mit geringem Sachschaden.
Der Motorradfahrer kam am Samstagnachmittag auf der B81 zu Fall. Warum, konnte vor Ort nicht eindeutig geklärt werden. Offenbar verlor der 43 Jahre alte Fahrzeugführer zwischen dem Abzweig Sophienhof und dem Netzkater in einer Kurve die Kontrolle über sein Motorrad und stürzte. Er verletzte sich dabei leicht und wurde mit dem Rettungswagen in das Südharzklinikum gebracht. Am Motorrad entstand ein Schaden von ca. 1.000 Euro.

Kriminalitätsgeschehen im Landkreis Nordhausen – vom 14.07.2017 zum 16.07.2017 –

Kurioses ereignete sich in der letzten Woche an einem Einkaufsmarkt in Niedersachswerfen. Dort verschwand in der Nacht vom Dienstag auf Mittwoch eine Fahne des Unternehmens. Unklar blieb zunächst, ob sie vom Winde verweht oder entwendet wurde. Doch die Lücke prangte nicht lange. Am Freitag wehte zwischen den verblieben zwei anderen Fahnden des Marktes eine Fahne der Konkurrenz vom Darrweg in Nordhausen. Dort fand sich im Übrigen dann die Fahne aus Niedersachswerfen wieder. Was sicherlich als Scherz gedacht war zieht nun doch polizeiliche Ermittlungen nach sich. Wenn man mit Sicherheit an der Zueignungsabsicht der Fahne zweifeln darf, so hätte man es doch lieber unterlassen sollen, den Fahnenmast zu beschädigen. Dessen Mechanik ging bei der Aktion kaputt. Die Reparaturkosten werden mit 200 Euro angenommen. Der Markt stellte Strafantrag und die Nordhäuser Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung.

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmail
Teilen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*