Bei Aufprall am Kopf verletzt

0

(LPI-NDH)
Ein Autofahrer hat sich am Dienstagmorgen bei einem Verkehrsunfall am Fuße des Taschenbergs leichte Verletzungen zugezogen. Gegen 5.40 Uhr wollte der 53-Jährige vom Taschenberg in Richtung Stadtmitte auf die Hallesche Straße auffahren und musste an der Einmündung halten. Der 45-jährige Fahrer des nachfolgenden Autos war unaufmerksam und fuhr auf. Durch die Wucht des Aufpralls schlug der Fahrer im vorderen Wagen mit dem Kopf gegen die Sonnenblende, da er sich in diesem Augenblick gerade nach vorn gebeugt hatte, um sich davon zu überzeugen, dass er gefahrlos in die Hallesche Straße einfahren kann. Sein Auto wurde so stark beschädigt, dass es abgeschleppt werden musste.

Ein weiterer Auffahrunfall hatte sich bereits am Montagnachmittag auf der Kyffhäuserstraße ereignet. Ein 36-Jähriger hatte nicht bemerkt, dass sein Vordermann an der Ampel anhalten musste. Bei dem Unfall entstand Sachschaden in Höhe von rund 4.000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmail
Teilen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*