BARMER unterstützt Projekt „Schüler kochen für Schüler“ in Sondershausen

0

Sondershausen, 17.08.2017 – Die BARMER unterstützt das Staatliche Berufsschulzentrum Kyffhäuserkreis in Sondershausen bei der Ernährungsinitiative „Schüler kochen für Schüler“. Ziel ist es, den jungen Erwachsenen die Freude am gemeinsamen Kochen und das Bewusstsein für gute Ernährung zu wecken. „Gesundheitsförderung sollte so früh wie möglich beginnen. Dann muss man sich später nicht wieder mühsam umgewöhnen“, sagt Peter Behrschmidt, Regionalgeschäftsführer der BARMER in Nordhausen. Mit einem Startgeld von 500 Euro für Lebensmittel will die BARMER das Projekt anschieben helfen. Die Mittel stammen aus der vor einem Jahr gestarteten bundesweiten Ernährungsinitiative „Ich kann kochen!“ in Kooperation mit der Sarah-Wiener-Stiftung. „Immer weniger Jugendliche lernen, wie sie sich ausgewogen ernähren können. Kochen ist aber mehr als Ernährung, es ist auch ein soziales Erlebnis und sozusagen ein kulinarisches Kulturgut“, so Behrschmidt.
Die BARMER unterstützt Schulen und Kitas in Thüringen über das neue Präventionsgesetz des Bundes. Dahinter steckt ein neuer Ansatz: Neben individueller Gesundheitsförderung rücken stärker die Lebenswelten in den Mittelpunkt: der Arbeitsplatz, die Schule oder die Uni. „Auf diese Weise erreichen wir deutlich mehr Menschen als mit Einzelmaßnahmen. Gerade in der Schule ist dies sehr wichtig, um die Chancengleichheit von Kindern und Jugendlichen zu unterstützen. Dazu gehört natürlich auch die Gesundheit“, sagt Daniela Carius, Beraterin für Prävention bei der BARMER. Ziel der Projekte ist es, einen Prozess anzuregen, der am Ende auf eigenen Beinen steht.

Weitere Schulen können sich für eine Projektförderung bewerben. Der Antrag kann direkt auf der Webseite der BARMER ausgefüllt und mit der Projektbeschreibung sowie einem Finanzierungsplan eingereicht werden. Eine Checkliste hilft dabei. Alle Informationen unter:
www.barmer.de/g100179

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmail
Teilen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*