Bad Kösen, herbstlicher Ausflug an die Saale.

0

Ein sommerliches Herbstwochenende liegt hinter uns und dieses nutzten wir für einen Ausflug nach Bad Kösen.

-Bad Kösen- Malerisch an der Saale gelegen, wenige Kilometer vom Naumburg entfernt, befindet sich dieser Kurort im Burgenlandkreis. Diese Bezeichnung begründet sich darin, dass es wohl nirgends in Deutschland ein größeres Vorkommen von Burgen und Schlössern gibt. Beinahe jeder Bergrücken kann ein mittelalterliches Bauwerk aufweisen.

Spontan als Tagesziel ausgewählt, machten wir uns auf den Weg. Nach etwa 2 Stunden gemütlicher Fahrt, war der Ort erreicht. Dort angekommen, wurde der Pkw in Bahnhofsnähe am Kurpark abgestellt. Anders als erwartet, waren die Parkgebühren sehr günstig. Für ein Tagesticket musste man nur einen Euro aufwenden. Zu Fuß ging es anschließend in die Stadt. Erstes Ziel war das monumentale Gradierwerk, welches hoch oben auf einem Muschelkalkriff den Blick auf sich zieht. Es war nur ein kleiner Spaziergang dorthin. Von hier aus hat man einen tollen Blick auf die Stadt und die zwei Burgen, welche das nächstes Ziel unseres Ausfluges werden sollten, gleich nach einem Besuch des kleinen Tierparks.

Mit dem Auto fuhren wir dann nach Saaleck, einem kleinen Ort nahe Bad Kösen. Den Ausschilderungen folgend, erreichten wir den Parkplatz der Rudelsburg. Diese thront majestätisch hoch oben über der Saale. Wer Burgen mag, kommt hier voll auf seine Kosten. Überquert man die Brücke hin zum Eingang, gelangt man in den kleinen aber sehr schönen Burghof. Hier dominiert eine Gaststätte. Tische und Sitzgelegenheiten laden zum verweilen ein. Bei dem fantastischen Wetter ließ es sich dort aushalten.

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmail
Teilen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*