AOK PLUS: „Wir bleiben in Thüringen vor Ort!“ – Gesundheitskasse setzt weiter auf persönliche Beratung

0

Überregionale Krankenkasse zieht sich aus Teilen Thüringens zurück. Die IKK classic will bis 2020 zahlreiche Standorte im Freistaat schließen. Die AOK PLUS setzt dagegen weiter auf persönliche Beratung vor Ort.

Nach der Ankündigung der IKK classic, die Zahl ihrer Standorte in Thüringen bis zum Jahr 2020 auf elf zu reduzieren, positioniert sich der Vorstand der AOK PLUS, Dr. Stefan Knupfer, deutlich: „Wir bleiben in ganz Thüringen präsent. Die regionale Verwurzelung wird ja schon im Namen Ortskrankenkasse deutlich. Unser Weg ist die Kombination aus Regionalität und Modernität. Wir bieten unseren Kunden die persönliche Beratung in den Filialen, sind aber natürlich auch rund um die Uhr telefonisch erreichbar und bauen unsere Onlinegeschäftsstelle kontinuierlich aus.“

In Thüringen hat die AOK PLUS mehr als 954.000 Versicherte, die in allen Landkreisen in insgesamt 48 Filialen beraten werden. Weitere Beratungscenter befinden sich in den angrenzenden sächsischen Landkreisen.

Mit 3,2 Millionen Versicherten ist AOK PLUS die größte gesetzliche Krankenkasse in Thüringen und Sachsen. Insgesamt bilden über 140 Filialen ein flächendeckendes Beratungsnetz in beiden Ländern.

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmail
Teilen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*