AOK PLUS und SpinLab wollen weitere Startups fördern – Gründer können sich bis zum 18. Mai bewerben

0

Für die nächste Runde ihres gemeinsamen Mentoring-Programms suchen die AOK PLUS und das SpinLab Leipzig zwei Startups mit dem Schwerpunkt eHealth. Interessierte Gründer können sich bis zum 18. Mai 2018 online bewerben.

Die Startups werden ab August 2018 fünf Monate lang im SpinLab in der Leipziger Baumwollspinnerei intensiv gecoacht. Mit der AOK PLUS steht den jungen Unternehmen eine der größten Krankenversicherungen Deutschlands als Partner zur Seite.

„Schon zum zweiten Mal fördern wir Startups. Um im Gesundheitsmarkt Fuß zu fassen, ist es für sie von Vorteil, von den Kenntnissen etablierter Gesundheitsakteure zu profitieren“, sagt Vorstand Dr. Stefan Knupfer. Die AOK PLUS unterstützt die Gründer mit ihrer langjährigen Erfahrung als größte regionale Kasse und öffnet Türen für den Austausch mit traditionellen Akteuren im Gesundheitswesen, um gemeinsam passende Angebote für Patientinnen und Patienten auf den Weg zu bringen. Außerdem werden die Startups vom SpinLab-Team zu Themen wie Investoren- und Mitarbeitergewinnung sowie Unternehmensführung gecoacht.

Die AOK PLUS und das SpinLab Leipzig arbeiten seit 2017 in einer strategischen Partnerschaft zusammen, um intelligente Lösungen für das Gesundheitswesen der Zukunft zu fördern. „Wir sehen uns in der Verantwortung, innovative Ideen zu unterstützen. Die Zusammenarbeit mit SpinLab ist ein wichtiger Bestandteil dessen“, sagt Dr. Stefan Knupfer. „Gleichzeitig können wir von dem Blick der Startups über den Tellerrand und ihrer oft unkonventionellen Herangehensweise profitieren.“

Derzeit coachen die beiden Partner die Teams hinter der Sportpartnerbörse Yolawo und der Mentaltraining-App Mindance. Für die beiden Plätze hatten sich insgesamt 50 Startups mit eHealth-Produkten beworben.

Weitere Informationen zum Mentoring-Programm und zur Bewerbung finden Sie online.

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmail
Teilen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*