900 Millionen Android-Handys in Gefahr: Schwere Sicherheitslücke entdeckt

0

Diesmal sind es bis zu 900 Millionen betroffene Geräte: Sicherheitsforscher haben erneut eine Sicherheitslücke in Android-Betriebssystem gefunden, die unzählige Geräte angreifbar macht. Mit einem Fix für QuadRooter ist nicht vor September zu rechnen, dennoch kann man sich recht einfach schützen.

QuadRooter bedroht Millionen Android-Geräte

Auf der Hacker-Konferenz Defcon haben Sicherheitsforscher von Check Point eine neue SicherheitslückeESET® Smart Security – Beste All-in-one Internet Security! für Android öffentlich gemacht, die potenziell 900 Millionen Geräte in Gefahr bringt. Die Sicherheitslücke trägt den Namen QuadRooter, da sie konkret aus vier einzelnen Sicherheitslücken besteht, über die der Angreifer letztlich Root-Rechte erhalten kann.
Damit die Lücke ausgenutzt werden kann, muss der Nutzer eine App auf dem eigenen Telefon installieren. Das ist zumindest eine halbwegs gute Nachricht: Wer keine App aus unbekannten Quellen installiert und sich auch im Play Store auf die Installation bekannter und verbreiteter Apps beschränkt, kann kaum Gefahr laufen, Opfer von QuadRooter zu werden.
Schafft es eine schadhafte App trotzdem aufs Telefon, kann sie dort über eine Sicherheitslücke Root-Rechte erlangen – und dann praktisch alles tun, wonach ihr beliebt….(lesen )



Schauen Sie sich dazu auch folgendes Video an….

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmail
Teilen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*